Kandidatur als Landesvorsitzender

Kandidatur als Landesvorsitzender

12. April 2019 Allgemeines Blog 0

Kandidatur für den Landesvorsitz

Pressemitteilung vom 12. April 2019

Am 27. und 28. April findet der Landesparteitag der schleswig-holsteinischen AfD statt. Wichtigster Tagesordnungspunkt ist die Neuwahl des Landesvorstandes.

Christian Waldheim, 46-jähriger Betriebswirt aus Norderstedt, wird als Landesvorsitzender kandidieren und sagt dazu:

„Die vergangenen zwei Jahre waren verlorene Jahre und ein Verlust für die AfD in Schleswig-Holstein. Der Landesverband hat sich unter der Ägide von Doris von Sayn-Wittgenstein weder organisatorisch, noch politisch inhaltlich weiterentwickelt und ist tief gespalten. Das hängt auch mit dem Führungsstil der ehemaligen Vorsitzenden sowie des amtierenden Landesvorstandes zusammen.

Ich möchte mich dafür einsetzen, daß Landesverband,
Kreisverbände, Landtagsfraktion und die kommunalen Mandatsträger vernetzt werden, um ihre volle politische Wirkungskraft entfalten zu können. Weiterhin werde ich mich dafür einsetzen, dass die Kommunikation zwischen Landesvorstand, Kreisvorständen und Mitgliedern wieder den Stellenwert erhält, der ihm gebührt.

Die Amtszeit des nun zu wählenden Landesvorstands muß die Basis für eine erfolgreiche Zukunft der AfD in Schleswig-Holstein legen. Daran möchte ich gerne mitwirken und meinen Teil zum Erfolg
beitragen.“

Artikel in der Welt: Nord-AfD sucht den Neuanfang vom 12.04.2019