SPD Regierungsprogramm für Deutschland – aber ohne Deutsche

SPD Regierungsprogramm für Deutschland – aber ohne Deutsche

27. Juni 2017 Politik 0
https://pixabay.com/de/sigmar-gabriel-politiker-797081/

SPD. Sie haben die Sorgen – wir keine Lösungen.


Werte SPD,

am vergangenem Wochenende habt ihr beschlossen, mit welcher Programmatik Ihr uns Deutsche nach der Bundestagswahl am 24. September beglücken wollt.

Ups, da habe ich tatsächlich „Deutsche“ geschrieben.

Muss ich nun ggf. damit rechnen, von Eurem Super-Justizminister Heiko Maas und seinen Schergen der Internet-Schnüffler-Polizei gleich dingfest gemacht zu werden, weil ich es wagte das Wort „Deutsche“ zu benutzen.

Sollte ich, um mich angepasst zu verhalten und zu reden, vielleicht von denen reden, die schon länger hier sind ?

Oder darf ich mich als stolzer Bürger meines geliebten Heimatlandes, welches eingebettet in der Mitte Europas sein trauriges Dasein fristet, doch noch weiterhin ungestraft so nennen und wenn ja, wie lange meint Ihr von der SPD, darf ich das noch?

Ich frage Euch das so direkt, weil ich in Eurem Regierungsprogramm ein Wort wirklich vergeblich gesucht, aber nicht gefunden habe: Deutsche.

Lediglich nur einmal, versteckt inmitten eines Satzes, laßt Ihr Euch dazu herab. Komisch, daß es sich gerade hierbei um Wahlen und Wahlkämpfe handelt. Zitat: „[…] Stimmabgabe für Deutsche im Ausland […]“.

Auf ganzen 88 Seiten schafft Ihr es nicht, das Volk dieses Landes als das zu bezeichnen was es ist und vor allem was wir sind: Deutsche.

Bisher dachte ich immer, die schlimmsten Deutschlandabschaffer wären die Grünen, aber Ihr habt in den letzten Jahren den großen Rückstand nicht  nur aufgeholt, Ihr befindet Euch vollkommen auf Augenhöhe mit denen, die auf Demonstrationen beispielsweise hinter Transparenten herlaufen, auf denen steht: „Deutschland, du mieses Stück Scheiße.“

Sind wir, die dieses Land bevölkern, Euch so zuwider ? Anders kann ich mir nicht erklären, warum Ihr das Wort „Deutsche“ so sehr meidet, wie der Teufel das berühmte Weihwasser. 

Da Ihr aber augenscheinlich ein derart großes Problem habt, das Wort „Deutsche“ zu schreiben, frage ich Euch:

Warum nehmt Ihr dann Eure üppigen  Mandatsträgerentgelte jeden Monat sicherlich mit Freude entgegen, die doch von den deutschen Steuerzahlern erwirtschaftet wurden – von Deutschen und Nicht-Deutschen.

Warum erdreistet Ihr Euch dann auch noch, vollkommen eigenständig und ohne unabhängige Prüfung, diese auch noch zu erhöhen. Und zwar so zu erhöhen, dass einem Durchscnnittsrentner nach 40 Jahren harter Arbeit nicht nur die Luft wegbleibt?

Und wann benennt sich die SPD um? Denn immerhin wäre ja die Bezeichung „Sozialdemokratische Partei Deutschlands“ auch nicht mehr zeitgemäß und aktuellster SPD-Sprech.

Ich möchte Euch daher gerne einen Vorschlag unterbreiten. Da Ihr ja in Eurem ganzen Programm so konsequent inkonsequent „gegendert“ habt, schlage ich Euch folgende, neue Parteibezeichnung vor. Nennt Euch doch ab sofort:

SPX*

So müsstet Ihr dieses böse Wort, welches Euch augenscheinlich erhebliche Schmerzen in Schrift und Wort zufügt, nicht mehr benutzen und jedes der x-Geschlechter würde sich zeitgleich ebenso bei Euch wiederfinden.

Toll, oder ?

Herzlichst,
ein deutsche Staatsbürger

Christian Waldheim

Quellen:

Regierungsprogramm SPD
https://www.spd.de/standpunkte/regierungsprogramm/

Tichys Einblick – SPD-Regierungsprogrann – ohne Deutsche
https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/spd-regierungsprogramm-ohne-deutsche/

Hashtags:

#spd #polchw #btw2017 #alternativefuerdeutschland #afd

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Chat öffnen
Powered by