Sozial.

Konservativ.

P
atriotisch.

Für Deutschland. Unsere Heimat. Unsere Zukunft.

Erfolg hat drei Buchstaben: TUN!

Das Leben findet nicht im Konjunktiv statt. Nur wenn wir etwas machen, können wir auch Ergebnisse erzielen.

Daher ist das Zitat Johann Wolfgang von Goethes auch  mein Lebensmotto. Gemessen werden wir nicht an dem was wir sagen, sondern an dem was wir tun.

Wenn Sie mehr über mich erfahren möchten, lade ich Sie herzlich ein.

MEHR ÜBER CHRISTIAN WALDHEIM ERFAHREN

Mitreden | Mitwirken | Mitglied werden

JETZT AFD !

Durch Deutschland muss ein Ruck gehen.

Das sagte am 26.04.1997 in seiner Berliner Rede der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog.

Wie nur wenige Amtsinhaber vor ihm, aber nicht mehr viele nach ihm, war er ein wirklicher Staatsmann, der diesem Amt Anstand, Ehre und Würde verlieh, unseren Staat im In- und Ausland hervorragend repräsentierte und stets zur richtigen Zeit die richtigen Worte fand.

Ich möchte eine Politik…

BÜRGERWILLE

die den Bürgerwillen berücksichtigt und umsetzt.

EHRLICHKEIT

die bestehende Probleme offen anspricht.

LÖSUNG

die sach- und lösungsorientiert handelt.

MENSCHEN

für und mit den Menschen machen.

REGELN

die klare Regeln des kulturellen und gesellschaftlichen Zusammenlebens definiert.

IDENTITÄT

die unsere Kultur, Werte und Traditionen achtet und erhält.

VERSTAND

des gesunden Menschenverstandes.

IDEOLOGIE

die nicht geprägt ist durch Ideologie und Lobbyismus.

neugierig & bodenständig

Als ein neugieriger und weltoffener Mensch, der ich stets war und bin, habe ich mich bereits seit frühester Jugend für Politik und das Geschehen in der Welt interessiert, jedoch einen Parteieintritt nie näher in Betracht gezogen.

Denn bereits früher mußte ich erkennen, was heute noch viel mehr gilt:

In Deutschland bestimmen oftmals ideologische Grundsätze, Lobbyismus oder Parteipräfenrenzen das Handeln unserer Volksvertreter. Politik aber muß sich ausschließlich an den Interessen, Wünsche und Bedürfnissen der Bürger orientieren.

ideologiefrei & sachorientiert

Euro-Krise, EU-Superstaat und die stetige Übernahme nationaler Souveränitätsrechte durch Brüssel. Der Bruch geltenden Rechts und eine abgehobene Politik der Lobbyisten und Eliten in Brüssel und Berlin zeigen deutlich, wie weit sich die etablierte Politik immer mehr von den Bürgern entfernt. Eurokraten stürzen Europa in eine tiefe Krise.

Die EU ist nicht Europa und Europa ist nicht die EU.

Um politische Umstände in Deutschland und Europa positiv zu verändern, wurde ich aktiver Mutbürger und trat im Oktober 2014 der AfD als Mitglied bei.

freiheitlich & sozial

Ich bin ein Anhänger der sozialen Marktwirtschaft nach Ludwig Erhard, mit den Grundsätzen der Freiheit und Verantwortung.

Ein Staat darf nur das (um)verteilen, was vorher erwirtschaftet wurde. Arbeit, Fleiß und Leistung müssen lohnenswert und werthaltig gestaltet sein.

Solidargemeinschaften müssen zurück zu Ihrem Ursprung. Ein allumhegender Wohlfahrtsstaat (Nanny-Staat) ist eine Utopievorstellung und lähmt die Menschen.

Soziale Gerechtigkeit und Sozialstaat müssen neu definiert werden. Nur mit Weitsicht und Mut wird der soziale Frieden auch für die Zukunft und für künftige Generationen erhalten.

konservativ & innovativ

Ich bin ein Freund von Traditionen, Werten und preußischen Tugenden, wie z.B.: Ordnung, Pünktlichkeit, Fleiß und Disziplin.

Ich möchte, dass die unsere Kultur ausmachenden und prägenden Werte, Traditionen und Tugenden wieder den Stellenwert in unserer Gesellschaft bekommen, die sie verdienen.

Konservativ bedeutet nicht rückwärtsgewandt oder unmodern, sondern erhaltend bzw. bewahrend zu sein.

Darum setze ich mich ein für die Bewahrung und den Erhalt unserer Traditionen, sowie der kulturellen und landschaftlichen Vielfalt unseres Landes.

demokratisch & ehrlich

Die AfD die einzige Partei ist, die Volksbefragungen nach Schweizer Vorbild auf Bundesebene einführen möchte und dies in ihrem Grundsatz- und Wahlprogramm verankert hat.

Wenn vom Souverän gewählte Volksvertreter sagen, die Bevölkerung würde viele Sachverhalte nicht verstehen, weil diese zu komplex seien oder sie verunsichern würden, finde ich das grotesk, vermessen, ungebührlich und respektlos.

Die Bürger haben ein Recht auf die Wahrheit, mag sie noch so schmerzhaft sein.

europäisch & freundschaftlich

Ich bin bekennender Europäer, Patriot, liebe mein Heimatland und die Vielfalt Europas.

Ich möchte ein Europa der Vaterländer und nicht ein EU-Europa in seiner derzeitigen Form und Ausprägung, in der Brüsseler Zentralismus, Bevormundung statt Beteiligung und stetig zunehmende Abgabe nationaler Souveränitätsrechte nach Brüssel die Freiheit unseres Landes immer weiter ein- und beschränkt.

Ein Europa als Wirtschafts- und Interessengemeinschaft souveräner Staaten, mit freundschaftlicher Verbundenheit zu unseren Nachbarn.

Aktuelle Beiträge

Sozialnotstand statt Klimanotstand

„Sozial geht anders“ – eine Aktion der AfD-Fraktion Schleswig-Holstein, die sich mit den Themen Altersarmut, Wohnungsnot und Pflegenotstand beschäftigt. Wenngleich die Klimadebatte unser Land medial und öffentlich im Griff hat,[…]

Read more
14. Juni 2019 0

Kandidatur als Landesvorsitzender

Kandidatur für den Landesvorsitz Pressemitteilung vom 12. April 2019 Am 27. und 28. April findet der Landesparteitag der schleswig-holsteinischen AfD statt. Wichtigster Tagesordnungspunkt ist die Neuwahl des Landesvorstandes. Christian Waldheim,[…]

Read more
12. April 2019 0

Vor Ort. Kommen wir ins Gespräch.

ALLE VERANSTALTUNGEN ANZEIGEN

Kommen wir in Kontakt.

Ihr Name

Ihre E-Mail Adresse

Betreff

Ihre Nachricht